Dell kündigt Dual-Core-Rechner an

Dell kündigt die baldige Verfügbarkeit eines Highend-PCs sowie einer Entry-Level-Workstation mit Dual-Core-Technologie an. Dabei setzt der Hersteller auf Intels Pentium Extreme Edition 840 sowie den 955X-Chipsatz.

Bei dem Highend-PC handelt es sich um Dells Dimension XPS der fünften Generation. Das System mit Intels neuem Dual-Core-Prozessor verwendet den 955X-Express-Chipsatz. Dabei bietet der Dimension XPS jeweils eine x16-, x4- und x1-PCI-Express-Schnittstelle sowie drei PCI-Steckplätze. Beim Betriebssystem setzt Dell auf Microsofts Windows XP Professional oder der Media Center Edition 2005. Beim Arbeitsspeicher stehen maximal 4 GByte DDR2-667-SDRAM zur Wahl.

Dimension XPS Gen 5: Die fünfte Generation von Dells Highend-PC setzt auf Intels Pentium Extreme Edition 840. (Quelle: Dell)

Bei der Entry-Level-Workstation Precision 380 verwendet Dell ebenfalls das Intel-Gespann aus Pentium Extreme Edition 840 und 955X-Chipsatz. Alternativ lässt sich die Workstation auch mit dem Pentium 4 6xx ausrüsten. Der Precision 380 erlaubt bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher mit DDR2-533-SDRAM (2-GByte-DIMMs). Die Speichermodule unterstützen laut Dell das ECC-Verfahren. Zum Ausnutzen des großen Speicherbereiches installiert der Hersteller auf seiner Workstation Microsofts in Kürze erscheinendes Windows XP Professional x64 Edition.

Precision 380: Die Entry-Level-Workstation mit Pentium Extreme Edition 840 nutzt Microsofts Windows XP Professional x64 Edition. (Quelle: Dell)

Dell will den Dimension XPS Generation 5 "in Kürze" in Kanada und den USA anbieten. Ein genaues Datum nennt der Hersteller nicht. Die Preise sollen bei 2999 US-Dollar beginnen. Die Preise sowie die Verfügbarkeit der Workstation Precision 380 will Dell in den nächsten Wochen bekannt geben.

Einen ausführlichen Test von Intels neuer Prozessorgeneration lesen Sie im Artikel Erster ausführlicher Test: Dual-Core Pentium D/XE. (cvi)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

PCs

Preise und Händler