Dell: Business-Notebook mit Celeron M

Mit dem Latitude D505 stellt Dell ein Notebook für den Business-Einsatz auf Basis des neuen Celeron M vor.

Die Einstiegskonfiguration des Dell Latitude D505 kostet 1159 Euro. In dieser Basisausstattung kommt ein Celeron M 1,2 GHz in Verbindung mit Intels integriertem 855-GME-Chipsatz zum Einsatz. Das Gerät verfügt zu diesem Preis über 128 MByte DDR-SDRAM, ein 14,1-Zoll-Display sowie eine 20-GByte-Festplatte. Zu einem speziellen Einführungspreis von 1333 Euro bekommt man das Notebook mit Celeron M 1,2 GHz, 512 MByte DDR-SDRAM sowie 40-GByte-Festplatte. Das Latitude D505 ist mit Celeron-M-Prozessoren bis 1,3 GHz und Pentium-M-CPUs bis 1,5 GHz erhältlich. Bei Konfiguration mit Pentium M wird das Latitude D505 zum Centrino-Notebook. Beim Display besteht die Wahl zwischen 14,1- oder 15-Zoll-TFT, das Gewicht des Geräts soll unter 3 kg liegen.

Preispunkt: In einer mageren Basiskonfiguration mit Celeron M bleibt das Latitude D505 unter 1200 Euro.

Anfang Januar hat Intel den Celeron M vorgestellt. Der Core des Celeron M basiert auf dem des Pentium M. Den L2-Cache hat Intel von 1 MByte beim Pentium M auf 512 KByte beim Celeron M halbiert. Des Weiteren kann die neue Mobile-CPU nicht auf die SpeedStep-Technologie zum dynamischen Senken von Taktfrequenz und Core-Spannung zurückgreifen. Auch den Powermanagement-Modus Deeper Sleep des Pentium M beherrscht der Celeron M nicht.

Das Latitude D505 ist ab heute bei Dell bestellbar. Im Preis enthalten ist ein einjähriger europaweiter Abholservice sowie ein 24-Stunden-Telefon- und Online-Support. Einen Test von Centrino-Notebooks für den professionellen Einsatz finden Sie hier. Grundlegendes zum Pentium M lesen Sie hier. Zusätzliche Informationen zum Thema finden Sie in der Rubrik Client/Mobile. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Notebooks

Preise und Händler