Mozilla Firefox: Datenschutzeinstellungen in Firefox bequem verwalten

Die Einstellungen, die bezüglich Privatsphäre und Sicherheit gelten sollen, sind in Firefox häufig in tief verschachtelten Menüs untergebracht. Dabei bietet der Browser auch eine deutlich übersichtlichere Möglichkeit.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Mozilla Firefox
Foto: luchunyu_shutterstock

01Berechtigungs-Manager aufrufen

Mehr Komfort bietet der Berechtigungs-Manager. Sie erreichen ihn, indem Sie in die URL-Zeile about:permissions eingeben und die Eingabetaste drücken. Hier lassen sich auf einen Blick die Privatsphäre-Optionen bequem erfassen und ändern, und zwar sowohl für die Standardkonfiguration (Alle Websites) als auch für die häufig frequentierten Adressen.

Berechtigungs-Manager: Die Einstellungen für Datenschutz und Privatsphäre lassen sich übersichtlich einsehen und bearbeiten.
Berechtigungs-Manager: Die Einstellungen für Datenschutz und Privatsphäre lassen sich übersichtlich einsehen und bearbeiten.

02Berechtigungs-Manager konfigurieren

Über das Suchfeld im Navigationsbereich links können Sie bestimmte Seiten aufspüren, im rechten Teil des Fensters legen Sie die jeweiligen Optionen fest. Möchten Sie eine Seite aus dem Browser-Gedächtnis löschen, klicken Sie auf Gesamte Website vergessen.

03Berechtigung für nicht identifizierte Web-Seiten anpassen

Falls eine gesuchte Site nicht im Berechtigungs-Manager auftaucht, öffnen Sie die betreffende URL in Firefox. Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Webseite und wählen aus dem Kontextmenü Seiteninformationen anzeigen. Im neu geöffneten Fenster wechseln Sie zum Tab Berechtigungen und können dann Ihre Anpassungen vornehmen. (hal)