D-Link stellt HorstBox gegen Fritz!Box

Hinter dem Namen „HorstBox Professional“ verbirgt sich eine All-in-one-Lösung aus Telefonanlage (Soft-PBX), ADSL-Modem, DSL-Router, Access Point und 4-Port-Switch.

D-Link stellt mit der HorstBox Professional DVA-G3342SB ein VoIP/ISDN-IAD (Integrated Access Device) vor. Das in Deutschland entwickelte VoIP Gateway vereint in einer Lösung Modem, LAN/WLAN, Router und Telefonie.

So bietet die HorstBox kleinen und mittleren Unternehmen mit Filialstruktur, SOHOs und Privatanwendern eine Telekommunikationsanlage (Soft-PBX) für die IP-Telefonie, den Breitbandzugang zum Internet, einen WLAN Access Point und einen 4-Port-Switch. Im Zuge einer sanften Migration zu VoIP eigne sich die HorstBox für den Einsatz in Hybridnetzwerken mit herkömmlichen ISDN-, Analog- sowie IP-Telefonen, meint D-Link. Die Software-basierte TK-Anlage ist dabei kompatibel zu allen gängigen SIP-Providern (Session Initiation Protocol).

Konkurrenz zur Fritz!Box: Die HorstBox Professional von D-Link wurde in Deutschland entwickelt.
Konkurrenz zur Fritz!Box: Die HorstBox Professional von D-Link wurde in Deutschland entwickelt.

Die Internet-Telefonie ist über die Software Asterisk realisiert. Dementsprechend werden SIP und IAX (InterAsterisk eXchange) unterstützt. Für eine hohe Sprachqualität sorgt QoS auf IP-Basis, das heißt, die Sprachdatenpakete werden priorisiert. Zudem vermittelt Asterisk zwischen analogen Telefonen, ISDN-Telefonen und VoIP.

Für Sicherheit bei der Datenübertragung sorgen die integrierte Stateful Inspection Firewall sowie umfangreiche Verschlüsselungsmechanismen wie WPA/WPA2, TKIP, AES und die Authentifizierung über den Pre-Shared-Key-Modus. Speziell für die sichere Übertragung der Sprachdaten unterstützt die Firewall das Netzwerkprotokoll STUN (Simple Traversal of UDP over NATs).

Die HorstBox ist laut D-Link ab Ende des ersten Quartals 2006 verfügbar. Angepeilt ist ein empfohlener Verkaufspreis von 450 Euro. (mha)

Die Features im Überblick:

  • ADSL/ADSL2+ (Downstream bis 24 Mbit/Sek, Upstream bis 1 Mbit/Sek)

  • Soft-PBX (Asterisk; bis zu 8 ISDN, 2 analoge Endgeräte; bis zu 8 SIP-Telefone)

  • QoS (IP-Priorisierung)

  • 4-Port-Switch

  • WLAN 802.11b und 802.11g

  • Umfangreiche Sicherheits-Features: integrierte Stateful Inspection Firewall; WPA, WPA2, TKIP, AES, Pre-Shared-Key-Modus

  • 1x USB (2.0)

  • 2 ISDN-Anschlüsse (intern und extern)

  • 3 analoge Anschlüsse (1x Fax, 2x analoge Telefone)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Netzwerk

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Netzwerke

Software-Shop

Software zum Thema Netzwerke

Preisvergleich

Netzwerk & Modem