Computex: ATI stellt mobilen PCI-Express-Grafikchip vor

ATI stellt heute auf der Computex neben den neuen Desktop Grafikchips mit nativer PCI-Express-Schnittstelle auch eine Mobile-Version vor. Den auf den Namen Mobility RADEON X600 getauften Neuling gibt es mit 64/128 MByte Speicher oder ohne On-Chip-Speicher.

Der MRX600 besitzt ein 128 Bit breites Speicherinterface und adressiert maximal 128 Mbyte Speicher. Den Grafikprozessor fertigt ATI bei TSMC in 0,13-Technologie. Um den Energieverbrauch des MXR600 zu reduzieren, verwendet der tawanische Chipsatzhersteller wie schon beim X600 XT/Pro den Kupfer-low-k-Fertigungsprozess. Die Grafikleistung bezieht der MXR600 aus seinen vier Pixel-Pipelines und zwei Vertex-Shadern. Er beherrscht SMOOTHVISION 2.1 und Hyper Z III+.

Mobile-Express: ATI präsentiert als erster Grafikchiphersteller einen Mobile-Grafikchip mit nativer PCI-Express-Schnittstelle.

Als neues Features besitzt der MRX600 eine so genannte LCD Enhancement Engine (LCD-EE). Diese Display-Architektur unterstützt hochauflösende Wide-Screen-Panels und verfügt über RMX III und LRTC. Mit der RMX-III-Funktion soll die Skalierbarkeit der Bildauflösung signifikant verbessern und die LCD Response Time Compensation ist in der Lage die Bildqualität durch Reduzierung der LCD-Latenzzeit zu optimieren.

Darüber hinaus verfügt der MRX600 über ATIs POWERPLAY-5.0-Technologie. Diese von ATI als VARI-BRIGHT getaufte Funktion kann mittels intelligentem Powermanagement das Display oder die PCI-Express-Schnittstelle je noch den Erfordernissen mit mehr oder weniger Energie versorgen und somit kostbare Akku-Ressourcen schonen.

AXIOM: Mit dem Advanced eXpress I/O Module will ATI einen neuen Formfaktor-Standard für PCI-Express-Grafikkarten im Mobile-Bereich einführen.

Mit dem Mobility RADEON X600 führt ATI gleichzeitig einen neuen Formfaktor für Mobile-PCI-Express-Grafikkarten ein. Das Advanced eXpress I/O Module (AXIOM) wurde von über sechzehn Firmen wie Acer, Arima, ASUS, ECS, Gateway, HP, LG, Mitac und Samsung anerkannt. Damit steht dieser "Standard" als direkte Konkurrent zu NVIDIAs Mobile PCI eXpress Module Specification (MXM).

Wann erste Notebooks mit ATIs Grafikchips in den Handel finden und wie hoch der Aufpreis für eine PCI-Express-Lösung sein soll, steht noch nicht fest. Tests und weitere Informationen zum Thema finden Sie in diesem Kanal. (hal)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Grafikkarten

Preise und Händler