CompactFlash-Card mit 4 GByte

Lexar Media erweitert seine Produktlinie mobiler Speichermedien um CompactFlash-Cards mit 2 und 4 GByte Kapazität.

Die neuen Karten tragen ein 32X-Speed-Rating-Label, wobei 1X wie bei CD-ROM-Laufwerken für 150 KByte/s steht. Lexar Media gibt die Schreib- und Lesegeschwindigkeit der Karten mit 4,8 MByte/s an. Profitieren sollen davon insbesondere Digitalkameras des professionellen Segments wie Nikons D1 und D100. Die beiden neuen Speichermedien basieren auf Flash-Speicher von Samsung.

Kompakt: Die neue 4-GByte-CompactFlash-Card kommt im Typ-II-Formfaktor, die 2-GByte-Version als Typ I.

Ursprünglich waren 2-GByte-CompactFlash-Cards bei der Einführung der 1-GByte-Versionen bereits für Beginn des Jahres 2002 avisiert worden. Die 2-GByte-Variante kommt im CF-Typ-I-Formfaktor und wird ab März für 699 US-Dollar verfügbar sein. Ende des zweiten Quartals soll die 4-GByte-Version im Typ-II-Formfaktor für 1499 US-Dollar lieferbar sein. Mit den Karten liefert Lexar Media eine File-Recovery-Software, die es erlauben soll, augenscheinlich verlorene Daten wiederherzustellen. Grundlegendes zu CompactFlash-Cards finden Sie in unserem Report Mobile Speichermedien. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Speicherkarten

Preise & Händler