Communicator 9300 - Smartphone für den Profi

Nokia hat kürzlich den Communicator 9300 vorgestellt. Das Triband-Smartphone basiert auf Symbian 7 und der Series 80 Plattform.

Mit der Produkteinführung lässt sich Nokia noch bis ins erste Quartal 2005 Zeit. Das HSCSD-, GPRS- und EDGE-taugliche Gerät bringt zwei Displays mit 65.356 Farben, ein komplettes Keyboard und 80 MByte Speicherplatz mit. Das Hauptdisplay hat eine Auflösung von 640 x 200 Pixel, das kleinere Außendisplay zeigt 128 x 128 Pixel an.

9300: Das neue Communicator-Modell kommt Anfang 2005 auf den Markt. Quelle: Nokia

Bei Bedarf lässt sich der Speicher mit Flash-Karten (MMC) aufrüsten. Datenverbindungen sind drahtlos mittels Bluetooth und IrDa möglich. Kabelgebunden steht ein USB-2.0-Port zur Verfügung. Das Phone beherrscht mit IMAP4, POP3, SMTP, SyncML und dem je nach Provider verfügbaren BlackBerry Connect die gängigsten Mail- und Nachrichten-Standards. Im Büropaket sind Software-Anwendungen für Textdokumente, Tabellen, Präsenatationen und ein PDF-Reader enthalten. Daneben hat Nokia den Communicator mit den üblichen PIM-Anwendungen zur Termin- und Datenorganisation bestückt. JavaScript 1.3 und HTML-/XML-Untersützung sind für den Webzugang vorgesehen. Ein MP3-Player ist ebenfalls integriert.

Bedient wird das Gerät über die Tastatur, die dort integrierten acht Funktionstasten und den Fünf-Wege-Navigationsknopf. Eine Funktionstaste kann vom Benutzer konfiguriert werden. Beim Telefonieren zählen Freisprechen und Konferenzschaltungen zu den Features. Nokia will den Communicator jeweils als Triband-Version für die Netze in Europa und Asien (GSM 900, 1800, 1900) und für Nord- und Südamerika (GSM 850, 1800, 1900) auf den Markt bringen. Das Gerät wiegt 163 Gramm und misst 132 x 51 x 21mm. (uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise und Händler