Comdex: Xbox - Touchdown für den Weihnachtsmann

Microsoft bringt am Donnerstag die Xbox auf den Markt. Auf der Comdex rührt der Konzern kräftig die Werbetrommel. Wer das Potenzial der Microsoft-Konsole mit neuen Spielen wie Halo oder NFL Fever 2002 testen will, steht Schlange.

Für die laut Bill Gates "most powerful gaming platform ever" sorgt maßgeblich der neue NVIDIA-Chip im Inneren. Laut NVIDIA-Sprecher Andrew Humber kommt in der Xbox bereits die Nachfolgegeneration des GeForce3-Chips zum Einsatz. DVD-Laufwerk und Festplatte bieten neben dem Konsolenbetrieb zusätzliche Features. Die Spezifikationen der Xbox finden Sie hier.

Bill Gates war bei der letzten Vorschau vor dem Launch in New York die Kindersicherung wichtig. Eltern können über die Parental-Lock-Funktion Spiele sperren, die die Sprösslinge nicht zu Gesicht bekommen sollen. Familienvater Gates liefert damit Argumentationshilfen gegenüber kritisch eingestellten Elternteilen vorsorglich mit.

Spielzüge analysieren bis zur Nasenspitze: Die Replay-Funktionen der Xbox sind beeindruckend.

Der schon zeitlich bedingte Technologie-Vorsprung gegenüber der PlayStation 2 ist zwar mit bloßem Auge schwer zu erkennen, da die Spiele derzeit nicht vergleichbar sind. Bei den Replay-Funktionen blitzt das Potenzial der Xbox aber auf. Diverse Perspektiven und Zoomfunktionen hält die Xbox bereit. Bis in den Nahbereich berechnet die Konsole den Verlauf der letzten Spielzüge und wechselt mühelos den Blickwinkel.

"Fachpublikum": Wer bei der Comdex Halo spielt, hat eine lange Wartezeit hinter sich.

Auf den deutschen Markt kommt die Konsole Anfang 2002, vorausgesetzt, die Hersteller der Komponenten können genügend Teile liefern. Zumindest NVIDIA-CEO Jen-Hsung Huang zeigte sich bei der Comdex zuversichtlich. Die Produktion laufe auf Hochtouren, Engpässe seien nicht zu befürchten, sagte er. (uba)