Comdex: "Mutanten-Notebook" von HP

Hewlett-Packard zeigt auf der Comdex die Design-Studie eines Notebooks, das sich im Handumdrehen auch als Tablet PC oder Desktop-Rechner verwenden lässt.

Laut HP kann der Wechsel zwischen Notebook-, Tablet-PC- und Desktop-PC-Betrieb bei laufendem Gerät ohne Reboot erfolgen.

Variante 1: HPs verwandlungsfähige Notebook-Studie ist noch ein normales Notebook.

Dreht man das aufgeklappte Display um die vertikale Achse und klappt es wieder zu, mutiert das Notebook zu einem Tablet PC. Das Display lässt sich dabei im Hoch- oder Querformat nutzen. Als Betriebssystem kommt Microsofts Windows-P-Tablet-PC-Edition zum Einsatz.

Variante 2: Durch Umdrehen und Wiederzuklappen des Bildschirms erhält man einen Tablet PC.

Will man den Tablet PC jetzt als Desktop-PC nutzen, muss es nur noch in einen Standfuß gesteckt werden. Über Funktastatur und Funkmaus lässt sich die Arbeit direkt fortsetzen.

Variante 3: In die Halterung gesteckt, arbeitet das Gerät per Funktastatur und -maus wie ein Desktop-PC.

Als Security-Feature hat Hewlett-Packard noch einen Finger-Abdruck-Sensor im Gerät integriert. (cvi)