Comdex: Castlewood Orb mit 5,7 GByte

Castlewood hat seinem Orb-Laufwerk einen kräftigen Kapazitätsschub verpasst. Mit 5,7 GByte bietet es die mehr als zweieinhalbfache Kapazität seines Vorgängers mit 2,2 GByte.

Die interne E-IDE-Version soll zum Weihnachtsgeschäft erhältlich sein, ein externes Laufwerk mit Firewire-Schnittstelle Anfang nächsten Jahres. Die nun 5,7 GByte fassenden Medien rotieren mit 5400 U/min, die GMR -Schreib/Leseköpfe kommen laut Hersteller im Mittel auf eine Zugriffszeit von 12 ms. Die maximale Datenrate über das UltraDMA /66-Interface soll bei 16 MByte/s liegen.

Castlewood beziffert die Bit-Fehlerrate mit 10 exp-12 und die MTBF mit 300.000 Stunden. Die Lebensdauer der Medien soll bei circa 20 Jahren liegen.

Aufgepeppt: Das zum Jahreswechsel erhältliche Orb wartet nun mit einer Kapazität von 5,7 GByte auf.

Treiber beziehungsweise Unterstützung seitens des Betriebssystem gibt es für Windows 98/NT/2000 und MacOS. Funktionen zum Powermanagement sind über Software realisiert.

Während das interne E-IDE-Laufwerk für 259 US-Dollar über den Ladentisch geht, sind für die externe Firewire-Lösung 100 US-Dollar mehr zu bezahlen. Vergleichweise günstig sind die Medien. Sie kosten 40 US-Dollar. 5 Jahre Service verspricht Castlewood für die Laufwerke, die Garantiezeit beträgt ein Jahr. (fkh)