Comdex: 512-MByte-Drive für die Hosentasche

Das Flash USB Drive von Q-tek ist nicht größer als ein Daumen, wiegt kaum 40 Gramm und lässt sich wie ein Stift in der Hemdtasche spazieren tragen. Dennoch speichert es 512 MByte an Daten.

Um Daten zu lesen oder zu speichern, steckt man das Flash USB Drive direkt in den USB-Port des Rechners. Es klinkt sich als neues Laufwerk in das System ein und kann mit 500 KByte/s beschrieben, respektive mit 800 KByte/s ausgelesen werden. Über zwei LEDS signalisiert das Flash USB Drive seinen Betriebszustand, ein Schreibschutz-Schalter schützt die gespeicherten Daten vor versehentlichem Löschen.

Mobiler Datenspeicher: Das daumengroße Flash USB Drive speichert bis zu 512 MByte Daten.

Das Flash USB Drive lässt sich mit jedem PC-kompatiblen System verwenden, das über einen USB-Port verfügt. Momentan werden lediglich Windows 98 und ME als Betriebssysteme unterstützt. Support für MacOS und Linux soll im ersten Quartal nächsten Jahres folgen. Gleichzeitig will der Hersteller auch eine Vier-GByte-Variante des Speichermediums auf den Markt bringen.

Momentan liefert Q-tek das Flash USB Drive in sechs Versionen mit Speicherkapazitäten zwischen 16 MByte und 512 MByte. Zum Lieferumfang zählen neben Bedienungsanleitung und Installations-CD ein USB-Kabel für den Desktop-Einsatz sowie ein Nackenband, mit dem sich das Drive wie ein Anhänger um den Hals tragen lässt. Das Flash USB Drive kostet je nach Kapazität zwischen 199 und 799 US-Dollar.

Weitere mobile Speichermedien werden hier vorgestellt. (jl)