CeBIT: Vista-UMPC mit Tastatur von Samsung

Weniger als 700 Gramm soll der Q1 Ultra wiegen. Die zweite Generation des Ultra-Mobile PC (UMPC) von Samsung bietet viele Funktionen, die der Vorgänger vermissen ließ.

Beim Q1 Ultra hat Samsung eine Tastatur ins Gerät integriert. Die 39 Tasten des Qwerty-Keyboard sind links und rechts oben neben dem Display angeordnet. So lassen sich Mails und Notizen schnell mit beiden Daumen eingeben. Das 7 Zoll große Glare-Displays des Q1 Ultra zeigt maximal 1024 x 600 Bildpunkte – Samsung verspricht eine Leuchtstärke von 300 cd/m2.

Neben weiteren Tasten, die Mausfunktionen übernehmen, kann man den Q1 Ultra auch über den Touchscreen steuern. Da er mit Windows Vista arbeitet, ist die Tablet-PC-Funktion inklusive Handschriftenerkennung bereits integriert. Laut Vista bringt das neue Betriebssystem eine verbesserte Erkennungsrate beim Schreiben und eine höhere Treffsicherheit beim Tippen auf dem Bildschirm.

Ebenfalls neu: Das Microsoft-Touchpack für den UMPC wirkt jetzt aufgeräumter – es gibt nur noch vier Shortcut-Tasten für Musik-, Video- und Bildwiedergabe sowie zum Starten von Programmen.

Dank Kamera auf der Geräterückseite lässt sich der Q1 Ultra als Digitalkamera verwenden. Eine weitere Kamera über dem Display dient als Webcam. Außerdem kann man damit Videotelefonate führen – praktischerweise hat der Q1 Ultra dafür ein HDSPA-Modem integriert. Neben der Mobilfunktechnik beherrscht der Q1 Ultra 11g-WLAN, Bluetooth und lässt sich an ein kabelgebundenes Netzwerk anschließen.

Der Q1 Ultra besitzt eine 60-GB-Festplatte, 1 GB Arbeitsspeicher und einen ULV-Prozessor von Intel: Mit dem Standardakku (4 Zellen) verspricht Samsung über vier Stunden Laufzeit. Optional sollen für den Q1 Ultra ein Navigationspack mit GPS-Empfänger und Autohalterung erhältlich sein, außerdem eine USB-Tastatur sowie ein größerer 6-Zellen-Akku. Per DVB-Tuner soll sich der Q1 Ultra auch als Fernseher verwenden lassen.

Video: Acer Chef Gianfranco Lanci über die Chancen von UMPCs.
Video: Acer Chef Gianfranco Lanci über die Chancen von UMPCs.

Der Nachfolger des Q1, den Samsung letztes Jahr auf der CeBIT als eines der ersten Produkte im Origami-Formfaktor vorstellte, soll im Mai auf den Markt kommen. Einen Preis nannte Samsung noch nicht. (Thomas Rau/mha)