CeBIT: Samsung zeigt Handy mit Farbdisplay

Samsung hat beim Pre-CeBIT-Event in München neue Handys vorgestellt. Das aufklappbare SGH-T100 kommt mit Farbdisplay und Soundchip, verzichtet aber auf GPRS und HSCSD.

Mit dem 87 Gramm leichten SGH-T100 (88 x 50 x 23 Millimeter) setzt Samsung auf zwei Displays. Außen informiert ein kleines "Fenster" über Ladezustand, Anrufe und Uhrzeit, innen soll ein 128 x 160 Pixel-TFT-Display Multimediales fotorealistisch und kontrastreich in 4096 Farben darstellen. Samsung denkt dabei in erster Linie an über herkömmliche GSM-Verbindungen Machbares und verzichtet auf GPRS und HSCSD.

SGH-T100 von Samsung: Das große Display bietet auf 128 x 160 Pixel 4096 Farben.

Dafür kann das Handy dank Soundchip so genannten "16 Poly Phonic Sound" abspielen. Damit sind 16-stimmige Klingeltöne möglich, Samsung spricht in diesem Zusammenhang gar von der Qualität eines "kleinen Orchesters".

Als weitere Neuheiten präsentiert Samsung bei der CeBIT das SGH-N620, das mit verschiedenen Display-Farbtönen auf unterschiedliche Anrufergruppen aufmerksam macht. Das SGH A500 ist eine Weiterentwicklung des Ladyphone A400 und Samsungs erstes Handy mit integrierter Antenne.

Zum Thema UMTS hielt sich Samsung bedeckt. Es werde noch 2002 UMTS-Handys geben, hieß es, aber nicht vor dem vierten Quartal. (uba)

Samsung Wireless, Halle 26, Stand A54