CeBIT: Printserver mit USB 2.0 und WLAN

SEH stellt auf der CeBIT drei neue Printserver mit USB-2.0-Schnittstelle vor, ein Modell unterstützt WLAN nach 802.11g.

Alle drei Printserver firmieren unter dem Markennamen Intercon, das Ethernet-Modell trägt das Kürzel PS03. Das Gerät für 10BaseT/100BaseTX-Umgebungen ist mit zwei USB-Ports ausgestattet. Diese bietet auch das für Glasfasernetze konzipierte Modell PS23. Der Printserver PS54-G verfügt hingegen über je einen parallelen und einen USB-2.0-Port und funkt nach 802.11g. Alle drei Modelle erlauben den Anschluss eines USB-Hubs, wodurch sich die Zahl der angeschlossenen Endgeräte erhöhen lässt.

Drucksache: Der Printserver Intercon PS54-G nimmt Druckaufträge per WLAN nach 802.11g entgegen.
Drucksache: Der Printserver Intercon PS54-G nimmt Druckaufträge per WLAN nach 802.11g entgegen.
Foto:

Die Printserver sind multiprotokollfähig und unterstützen die gängigen Betriebssysteme wie Windows, Linux, Apple und Novell. Die Administration kann per Browser, mitgelieferter Software oder über Standard-Tools wie HPs WebJetAdmin erfolgen. Die drei neuen Geräte sind ab April von SEH zu folgenden Preisen erhältlich: PS03 (249 Euro), PS23 (439 Euro) und PS54-G (452 Euro). Im Preis enthalten ist eine dreijährige Garantie, die sich bei Registrierung der Produkte auf fünf Jahre verlängert.

Hintergründe und Details zur Messe finden Sie in unserem großen CeBIT-Special. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst.(mje)

SEH: Halle 1, Stand 3e16