CeBIT: Printserver mit USB 2.0 und WLAN

SEH stellt auf der CeBIT drei neue Printserver mit USB-2.0-Schnittstelle vor, ein Modell unterstützt WLAN nach 802.11g.

Alle drei Printserver firmieren unter dem Markennamen Intercon, das Ethernet-Modell trägt das Kürzel PS03. Das Gerät für 10BaseT/100BaseTX-Umgebungen ist mit zwei USB-Ports ausgestattet. Diese bietet auch das für Glasfasernetze konzipierte Modell PS23. Der Printserver PS54-G verfügt hingegen über je einen parallelen und einen USB-2.0-Port und funkt nach 802.11g. Alle drei Modelle erlauben den Anschluss eines USB-Hubs, wodurch sich die Zahl der angeschlossenen Endgeräte erhöhen lässt.

Drucksache: Der Printserver Intercon PS54-G nimmt Druckaufträge per WLAN nach 802.11g entgegen.

Die Printserver sind multiprotokollfähig und unterstützen die gängigen Betriebssysteme wie Windows, Linux, Apple und Novell. Die Administration kann per Browser, mitgelieferter Software oder über Standard-Tools wie HPs WebJetAdmin erfolgen. Die drei neuen Geräte sind ab April von SEH zu folgenden Preisen erhältlich: PS03 (249 Euro), PS23 (439 Euro) und PS54-G (452 Euro). Im Preis enthalten ist eine dreijährige Garantie, die sich bei Registrierung der Produkte auf fünf Jahre verlängert.

Hintergründe und Details zur Messe finden Sie in unserem großen CeBIT-Special. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst.(mje)

SEH: Halle 1, Stand 3e16