CeBIT: Print Appliance von SEH

Auf der CeBIT stellt SEH mit dem ISD300 eine Print Appliance für das Managen und Spoolen von Druckjobs vor.

Die ISD300 soll als Alternative zu traditionellen Spool-Servern zum Einsatz kommen. Das Linux-basierte Gerät unterstützt Microsofts Domain-Konzept und bietet eine integrierte DHCP/DNS-Server-Funktionalität. Die Print Appliance basiert auf einem Intel IXP-422-Prozessor und verfügt über 128 MByte SDRAM. Im Inneren steckt eine 30-GByte-Festplatte im 2,5-Zoll-Format. Für den Anschluss von Druckern stehen zwei USB-2.0-Ports zur Verfügung.

Druck-Manager: Die Print Appliance ISD300 kümmert sich um das Managen und Spoolen von Druckjobs.

Die Vergabe der IP-Adresse kann über DHCP oder am Gerät selbst über Bedienelemente erfolgen. Das ISD300 bietet standardmäßig einen integrierten ThinPrint-Client. Das ISD300 ist ab April von SEH für rund 1850 Euro verfügbar. Im Preis enthalten sind drei Jahre Garantie.

Hintergründe und Details zur Messe finden Sie in unserem großen CeBIT-Special. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Zubehör

Preise und Händler