CeBIT: Neue 15- und 17-Zoll-TFTs von NEC-Mitsubishi

Mit den beiden neuen TFT-Displays LCD1560VM und LCD1760VM adressiert NEC-Mitsubishi das professionelle Umfeld.

Beide Geräte bieten sowohl einen analogen als auch einen digitalen DVI-D-Anschluss, eine Höhenverstellung um 110 mm sowie integrierte Lautsprecher. Sowohl das 15-Zoll-Gerät als auch das 17-Zoll-Display sind entweder in Beige oder in Anthrazit lieferbar. Das LCD1560VM arbeitet mit einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten. Die Reaktionszeit gibt NEC-Mitsubishi mit 25 ms an. Die Leuchtstärke liegt bei 300 Cd/m², das Kontrastverhältnis bei 450:1. Die Einblickwinkel nennt NEC-Mitsubishi wie mittlerweile üblich sowohl für ein Kontrastverhältnis von 5:1 als auch für 10:1. Bei Ersterem sollen es beim 15-Zoll-Modell 160/150 Grad (horizontal/vertikal) sein, bei Letzterem stehen 150/110 Grad (horizontal/vertikal) im Datenblatt.

Farbwahl: Gegen Aufpreis sind die neuen TFT-Modelle von NEC-Mitsubishi auch mit anthrazitfarbenem Gehäuse lieferbar.

Das 17-Zoll-Modell LCD1760VM arbeitet mit 1280 x 1024 Bildpunkten und soll eine Leuchtstärke von 250 Cd/m² erreichen. Die Reaktionszeit liegt ebenfalls bei 25 ms, das Kontrastverhältnis beziffert der Hersteller mit 350:1. Für die Einblickwinkel gibt NEC-Mitsubishi hier 140/120 Grad (Kontrast 10:1, horizontal/vertikal) beziehungsweise 160/155 Grad (Kontrast 5:1, horizontal/vertikal) an. In Standard-Beige ist das LCD1560VM für 389 Euro zu haben, die anthrazitfarbene Version kostet 409 Euro. Beim LCD1760VM liegen die Preise bei 629 Euro (Beige) beziehungsweise 639 Euro (Anthrazit). Auf beide Geräte gewährt NEC-Mitsubishi eine Garantie von drei Jahren inklusive einem kostenlosen Vor-Ort-Austausch-Service innerhalb der EU. (mje)

NEC-Mitsubishi: Halle 21, Stand B58