CeBIT: Netgear erhöht WLAN-Reichweiten

Netgear stellt auf der CeBIT 2005 unter dem Namen RangeMax eine neue Produktfamilie vor, die die Leistung drahtloser Netzwerke um ein Vielfaches erhöhen soll.

Als erstes Gerät kommt ein neuer WLAN-Router auf den Markt, der auf der MIMO- und Smart-Antenna-Technologie aufbaut. Netgear nutzt für die neuen Geräte nicht wie andere Hersteller die TrueMIMO-Technologie von Airgo, sondern bietet mit der RangeMax-Technologie einen anderen Ansatz, der ohne externe Antennen auskommt.

Beim RangeMax-Router WPN824 sitzen die Funkzellen direkt auf der Platine. Ihre Tätigkeit wird entsprechend über sieben blaue LEDs angezeigt, die von oben durch den "Dome" einsehbar sind. Die sieben intelligenten Antennen können bis zu 127 Antennenmuster nachbilden. Dadurch ist der Router in der Lage, erhebliche Leistungssteigerungen in modernen Funknetzen zu erzielen. Bisher strahlen Access Points gleichmäßig in alle Richtungen ab. Die sieben Smart-Antennen des WPN824 hingegen lokalisieren den Client automatisch und berechnen die performanteste Verbindung zwischen den Einheiten. Zudem reagieren sie selbstständig auf Bewegungen oder sich ändernde Umgebungseinflüsse.

Unter der Kuppel: Beim WPN824 sitzen insgesamt sieben Antennen direkt auf der Platine. Aktive WLAN-Verbindungen werden durch blaue LEDs angezeigt. (Quelle: Netgear)

Ein weiteres Novum ist die Implementierung von "Beam Flex". Dank dieser Technologie der Firma Video 54 ist es möglich, die Verbindung zusätzlich quasi "über die Bande" zu optimieren, also das Abprallen des Signals von Wänden einzubeziehen. Funkschatten, RF-Störungen (Radio Frequency), Anordnung der Clients und physikalische Hindernisse können so umgangen werden. Der WPN824 erkennt die Netzwerkumgebung automatisch und passt die Antennenkonfigurationen jederzeit an, um das Signal zu optimieren.

Die Arbeit wird dabei vom Router übernommen. Das bedeutet für den Kunden, dass er seine bestehende Infrastruktur – sofern standardbasierend - beibehalten kann. RangeMax ist laut Netgear in der Lage, die Verbindungsqualität zu allen Clients, die auf 802.11b/g und 108 Super G (108 Mbit/s) basieren, erheblich zu steigern. Für die Sicherheit der Verbindung sorgen die von Netgear bekannten Funktionen wie WPA-PSK, SPI-Firewall oder Intrusion Detection & Prevention System (IDS). Darüber hinaus kann der WPN824 zwei VPN-Tunnel aufbauen. Der neue Router ist ab März für 159 Euro im Handel erhältlich. (mja)

Alle CeBIT-News finden Sie nach Themengebieten sortiert im CeBIT-Special von tecCHANNEL. Das CeBIT-Special bietet darüber hinaus ausführliche Beiträge zu den Top-Themen der CeBIT.

Netgear: Halle 15, Stand C06

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Netzwerkkomponenten

Preise und Händler