CeBIT: Motorola A835 - zweites UMTS-Handy

Motorola hat bei der CeBIT mit dem A835 den Nachfolger des UMTS-Handys A830 angekündigt. Ein Java-fähiges Handy (A760) mit Linux-Betriebssystem und das Quadband-Handy V600 gehören ebenfalls zu den Neuerungen.

Während das bereits erhältliche UMTS-Handy A830 am Motorola-Stand in der eigens aufgebauten UMTS-Umgebung funkte, muss bis zu einem funktionsfähigen A835 noch bis zum zweiten Halbjahr 2003 gewartet werden. Dann bekommt man ein Handy mit integrierter Kamera (640 x 480 Pixel), Bluetooth-Schnittstelle und Java-Technologie. Das Handy ist kompatibel zur GPS-Technik A-GPS, die für mobile Geräte gedacht ist, wiegt 160 Gramm und wirkt im Vergleich zum A830 mit aufgesetzter Kamera weniger klobig. Das TFT-Display stellt bei 176 x 220 Pixel 65.000 Farben dar.

UMTS: Das A835 ist Motorolas zweites UMTS-Multimedia-Handy.

Mit dem A760 bringt Motorola das nach eigenen Angaben erste Java-fähige Linux-Handy auf den Markt - vorerst allerdings nur in Asien (zweites Halbjahr 2003). Das Klapphandy unterstützt GPRS, misst 100 x 53 x 21 Millimeter und bringt ebenfalls eine Kamera mit. Bluetooth, Video- und MP3-Player sind integriert.

Linux-Handy: Das A760 vereint Java und ein mobiles Linux-Betriebssystem.

Zudem werden grundlegende PIM-Funktionen geboten. Als weitere Datenschnittstellen neben Bluetooth dienen USB und RS232. Das Linux-Handy wird als Quad-Band-Handy angeboten, sprich es unterstützt neben GSM 900, 1800 und 1900 den in Australien gebräuchlichen Standard GSM 850. Bei der CeBIT kursierte nur ein Dummy des Geräts.

Trotz Konkurrenz durch das A760 deklariert Motorola das V600 als erstes Quad-Band-Handy der Welt. Das Handy bringt zwei Displays mit, das größere Innen-Display (176 x 220 Pixel) stellt 65.000 Farben dar. Das im zugeklappten Zustand sichtbare Display ist monochrom und hat eine Auflösung von 96 x 32 Pixel. Während bei den anderen Modellen Preisangaben fehlen, empfiehlt Motorola für das V600 einen Preis von 479 Euro.

Klapphandy: Das V600 kann als Quad-Band-Handy auch in Australien eingesetzt werden.

Hintergründe und Details zur Messe finden Sie in unserem großen CeBIT-Special. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst. (uba)

Motorola: Halle 26, Stand E40-60