CeBIT: Hallenpläne per Bluetooth

Die deutsche lesswire AG will auf der kommenden CeBIT in Hannover das größte Bluetooth-Netzwerk der Welt aufbauen. Besucher sollen sich die gesamte Halle 13 mit drahtlos angebundenen PDAs erschließen können.

Dazu plant lesswire zusammen mit der Messe AG 130 Bluetooth-Basisstationen in die Decke der 25.000 Quadratmeter großen Halle einzubauen. Rund 300 PDAs, voraussichtlich HPs Jornadas und Casios Cassiopeia, will lesswire den Besuchern gegen Hinterlegung des Personalausweises zur Verfügung stellen. Geräte mit Palm OS werden derzeit noch nicht unterstützt.

Die Besucher können dann den Hallenplan, Informationen zu den Ausstellern, Termine von Vorträgen und andere Angebote drahtlos abrufen, verspricht das Unternehmen. Wie das aussehen wird, demonstriert lesswire anhand eines Fotos, auf dem der Bildschirminhalt allerdings noch einmontiert ist.

You are here: Hallen-Navigation per Bluetooth und PDA.

Das unter dem Namen LocalNavigator geführte Projekt soll außerdem auch die Navigation auf dem Messegelände erleichtern. Innerhalb der Halle 13 kennt das System durch die kleinen Bluetooth-Funkzellen ohnehin die Position des PDA. Für Anbieter in anderen Hallen soll der LocalNavigator immerhin noch den Weg zwischen den Gebäuden und zum Stand darstellen können. Daneben will lesswire auch einen drahtlosen Internetzugang anbieten.

Wie drahtlose Netzwerke per Bluetooth funktionieren, zeigt der Report Bluetooth - der Kabel-Killer. Was sich mit Bluetooth in künftigen PDAs alles anstellen lässt, lesen Sie in dem Beitrag PDA-Technologien für die Zukunft. (nie)