CeBIT: Computer zum Anziehen

Xybernaut präsentiert auf der CeBIT seine aktuellen Modelle der am Körper tragbaren Computersysteme. Die Miniatur-PCs bieten mittlerweile die Leistungsfähigkeit eines handelsüblichen Desktops-Rechners.

Nach Angaben des amerikanischen Unternehmens sollen Kunden beim Einsatz des Mobile Assistant eine sofortige Kosteneinsparung in den Bereichen Wartung, Reparatur, Diagnose und Inspektion erzielen. Zu den Einsatzgebieten der tragbaren Geräte zählen die Datenbeschaffung in der Fertigungsindustrie, im Vertrieb, bei Versorgungsunternehmen sowie im Verkehrswesen.

Der "Mobile Assistant Transferable Core" von Xybernaut ist ein 900 Gramm leichter, vollwertiger PC. Am Gürtel befestigt oder in einer Weste integriert, kann er direkt am Körper getragen werden. Der anziehbare Computer arbeitet mit einem Pentium-III-Prozessor mit 400 MHz, bis zu 256 MByte SDRAM sowie einer Festplatte mit bis zu 32 GByte.

Praktisch: Der Rechner zum Anziehen unterstützt den Wartungstechniker.

Nur 450 Gramm leicht und mit einem Mobile Celeron bei 500 MHz ausgestattet ist der "Mobile Assistant V". Der Akku ist bereits im Rechnergehäuse mit einer Abmessung von 150 x 90 x 50 Millimeter integriert. Die 128 MByte SDRAM sind bis 256 MByte, die 5-GByte-Festplatte auf extern 40 GByte erweiterbar.

Beide Geräte besitzen am Headset einen kleinen VGA-Farbmonitor, ein Mikrofon, einen Kopfhörer und je nach Bedarf eine digitale Kamera. Wer eine Tastatur der Spracheingabe vorzieht, kann eine eigens hierfür konzipierte Tastatur am Unterarm befestigen. Beide Rechner unterstützen alle gängigen Betriebssysteme wie Windows 98/2000/NT, Linux und SCO Unix.

Hintergründe und Details zur Messe finden Sie in unserem großen CeBIT-Special. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst. (kpf)

Xybernaut: Halle 2, Stand B09