CeBIT: Ballmer und Sommer gründen T.NET

Microsoft-Chef Steve Ballmer und Ron Sommer von der Deutschen Telekom haben auf der CeBIT eine strategische Allianz angekündigt. Unter dem sinnfälligen Namen T.NET wollen die beiden Konzerne XML-Webservices für mobile Geräte anbieten. Grundlage bildet dabei Microsofts .NET-Plattform.

Steve Ballmer und Ron Sommer haben bei der Pressekonferenz zu den mobilen Strategien ihrer Unternehmens den Beginn einer großen Freundschaft angekündigt. Das "Dream Team", wie Ron Sommer die Zusammenarbeit von Microsoft und Telekom bezeichnete, will ein gewichtiges Wörtchen im mobilen Markt der Zukunft mitsprechen. Mehr als ein Memorandum of Understanding ist derzeit zwar nicht festgelegt, die beiden Konzernbosse ließen bei ihrem Aufritt aber keinen Zweifel daran, dass die darin skizzierten Pläne verwirklicht werden.

Steve und Ron: Die Chefs von Telekom und Microsoft haben Freundschaft geschlossen.

T.NET soll unter die Fittiche der Telekom Abteilung T-Systems genommen werden und als gemeinsame Plattform für XML-Services dienen. Gemeinsame Pläne gibt es aber auch für T-Mobile. In Hannover wurden neue Services angekündigt, die über die Telekom-Netze zu Microsoft-Software führen. So soll in den internationalen Mobilfunknetzen der Telekom und ihrer Partner ein Zugriff auf Intranets mit Microsoft Mobile Information Server angeboten werden. Mails und Kontakte sind dann über den Exchange Server abzurufen. Die dazugehörigen Portale "Mobile Service" und "Mobile Access" will man ab April anbieten.

Und das ist nicht alles: Selbst der Zugang zu MSN Hotmail und dem MSN Messenger soll den T-Mobile Kunden angeboten werden. Das gemeinsame Angebot über so genannte T-Zones werde man auf Basis eines Aktientausches verwirklichen. T-Mobile-Kunden können dann die MSN-Services über WAP und SMS empfangen.

Über die Software hinaus soll es von T-Mobile auch eine "Microsoft Windows Powered Pocket PC 2002 Edition" von Handys und Smartphones geben. Zusätzlich will man OEMs dazu bewegen, die grundlegende Entwicklung dieser Geräte zu übernehmen. Hintergrundinformationen zum Thema bietet der Report Microsoft.NET versus Sun ONE.

In unserem großen CeBIT-Special finden Sie Hintergründe und Details zur Messe. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst. (uba)

Deutsche Telekom: Halle 26, Stand A01

Microsoft: Halle 4, Stand A38