CeBIT: Apple zeigt 12-Zoll-Subnotebook

Kleine und leichte Notebooks sind einer der Trends auf der CeBIT 2003. Da will freilich auch Apple vertreten sein und führt zumindest sein neues Subnotebook in Hannover vor.

Zwar ist der Mac-Hersteller nicht mit einem eigenen Stand vertreten, hat aber immerhin sein Presseteam ausgeschickt, um eines der noch raren Notebooks mit 12-Zoll-Display vorzuführen. Das derzeit neben dem kleinsten Mac ebenfalls heftig beworbene Powerbook mit 17-Zoll-Display wird auf der CeBIT nicht gezeigt. Laut Apple-Produktmanager Holger Niederländer wären die Geräte erst nach dem Wochenende in Hannover eingetroffen, so dass man sich für zwei Messetage den Aufwand lieber gespart hat.

Edel: Das Subnotebook im Alu-Design wiegt 2,1 kg.

Bleibt also das in ein edles Alu-Gehäuse verpackte Subnotebook. Es wiegt 2,1 Kilo und belegt mit 27,7 x 21,9 x 3 Zentimeter etwas weniger Platz auf dem Schreibtisch als ein A4-Blatt. Der G4-Prozessor mit 256 KByte L2-Cache arbeitet mit 866 MHz und kann auf 256 MByte DDR-Speicher mit 266 MHz zugreifen. (Nico Ernst)