CeBIT: AOL macht mobil für Palms und WAP-Handys

AOL hat auf der CeBIT den AOL-Client 2.0 für Palm-OS vorgestellt. Enthalten sind E-Mail-Funktionen, Organizer und ein Instant Messenger. Mit einem neuen WAP-Portal will der Internet Service Provider seine Anywhere-Strategie zusätzlich unterstreichen.

Der AOL-Client für den Palm dient als mobiles Kommunikationsmedium, vorausgesetzt, der PDA kann über Modem oder eine IrDA/Handyverbindung online gehen. E-Mails lassen sich im Offlinezustand schreiben und später verschicken. Über eine Verbindung zum PC oder einen mobilen Internetzugang sind auch die Funktionen des Instant Messengers für Palm-OS-PDAs (AIM 1.0 PalmOS) zu nutzen. Der im Client angebotene Telegramm-Dienst von AOL baut ebenso auf der Instant-Messaging-Technik auf. Einen Mobile Instant Messenger hat AOL bereits im Herbst vorgestellt.

Mobil: Der AOL-Client für Palm OS bietet E-Mail, PIM-Funktionen und Instant Messaging.

Mit einem neuen WAP-Portal bietet AOL auch für WAP-Handys neue Möglichkeiten. Die angebotenen WAP-Funktionen lassen sich beispielsweise individuell konfigurieren. Über das WAP-Portal kann man ebenfalls auf die E-Mail-Funktionen zugreifen.

AOL: Halle 25, Stand A74. (uba)