CeBIT: AMD stellt Centrino-Gegner Turion 64 vor

AMD stellt auf der CeBIT mit der Turion-64-Familie neue Mobile-Prozessoren für Notebooks mit kleinem Formfaktor vor. Die CPUs mit "Lancaster-Core" beherrschen den 64-Bit-Betrieb sowie SSE3 und sind besonders stromsparend ausgelegt.

"Made for Mobility with AMD64 Performance" lautet AMDs Slogan für die neue Prozessorfamilie Turion 64. Die CPUs sieht AMD für den Einsatz in flachen und kleinen Notebooks vor. Hier ist besonders eine geringe Wärmeentwicklung von besonderem Interesse.

Aktuelle Mobile-Athlon-64-Prozessoren von AMD liegen mit TDP-Werten von 35 bis 62 Watt deutlich über dem Niveau von Intels Pentium M mit maximal 27 Watt. Der Markt der "Thin and Light"-Notebooks wird derzeit auch von Intels Centrino-CPUs beherrscht. AMDs Mobile-Prozessoren arbeiten bisher vor allem in den so genannten "Desktop-Replacement"-Notebooks.

Positionierung: AMD sieht den Turion 64 für den Einsatz in so genannten "Thin

& Light" Notebooks vor. (Quelle: AMD)

Neben dem neuen Turion 64 bietet AMD den Mobile Athlon 64 - für Notebooks mit großem Formfaktor - sowie den Mobile Sempron für preisgünstige Einsteiger-Notebooks an.

(weiter auf der nächsten Seite)