Canon: Neuer Einstiegsfarblaser

Mit dem LBP5200 stellt Canon einen preiswerten Farblaser vor. Der ab Mai verfügbare Multipass-Drucker soll 349 Euro kosten.

Das Druckwerk des Laser Shot LBP5200 soll bis zu 19 Seiten pro Minute beim SW-Druck und vier Seiten pro Minute beim Farbdruck produzieren. Der Drucker ist mit 8 MByte bestückt und arbeitet Host-basiert mit Canons Seitenbeschreibungssprache CAPT. Unterstützung verspricht Canon für die gängigen Windows-Systeme. Seine Druckjobs empfängt der LBP5200 über eine USB-2.0-Schnittstelle. Optional liefert Canon eine Netzwerklösung von Axis für den Drucker.

Canon LBP5200: Bis zu vier Farbseiten pro Minute soll das neue Multipass-Gerät ins Ausgabefach legen. (Quelle: Canon)

Die serienmäßige Papierzufuhr nimmt 125 Blatt auf, die optionale Papierkassette bietet eine Kapazität von 250 Blatt. Die im Lieferumfang enthaltenen Verbrauchsmaterialien erlauben eine Reichweite von je 2000 Seiten (CMY) beziehungsweise 5000 Seiten (schwarz). Die zum Nachkauf erhältlichen Farbkartuschen sollen 4000 Seiten überdauern und schlagen mit je 100 Euro zu Buche. Die schwarze 5000er Einheit ist für 84 Euro zu haben. Der Drucker selbst kostet 349 Euro und soll ab Mai verfügbar sein. Einen Vergleich von Druckern dieser Klasse finden Sie in dem Artikel Test: Preiswerte Farblaser. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Farblaser

Preise und Händler