Broadcom zeigt sparsamste Multimedia-CPU für Handys

Der Halbleiterhersteller für Breitbandkommunikation, Broadcom, demonstrierte auf dem 3GSM-Weltkongress in Cannes einen Multimediaprozessor, der sich beim MPEG-4-Encoding mit nur 10 mW Leistungsaufnahme begnügt.

Die Multimedia-CPU BCM2705 soll vor allem in Midrange-Mobiltelefonen und -Handheld-Geräten zum Einsatz kommen. Der Prozessor unterstützt mehrere Displays in XGA-Auflösung bei einer Farbtiefe von 24 Bit. Das En- und Decodieren von VGA-MPEG-4-Files erledigt der Chip mit 30 fps inklusive Audio. Zusätzlich besitzt der BCM2705 ein Kamera-Interface für zwei Vier-Megapixel-Sensoren zur Bilderfassung.

Sparwunder: Für Mobiltelefone und Handheld-Geräte im Midrange-Bereich bietet Broadcom die nach eigenen Angaben weltweit sparsamste Multimedia CPU BCM2705 an. Quelle: Broadcom

Der Prozessor basiert auf dem 150-MHz-Dual-ALU-VideoCore II von Broadcom. Er wird in 0,13-Mikron-CMOS-Technologie gefertigt. Das Frequenz- und Energiemanagement übernimmt ein Switched-Mode-Power-Supply-Controller (SMPS), der über die vier Stromsparmodi Run, Sleep, Hibernate und Powerdown verfügt. Damit soll der Multimediaprozessor laut Broadcom auch bei komplexen Anwendungen nicht mehr als 10 mW an elektrischer Leistung aufnehmen.

Die CPU verfügt über einen 640 KByte großen integrierten Onchip-SRAM-Speicher. Darüber hinaus lassen sich weitere Wechselspeicherkarten wie MemoryStick Pro, SD und MMC anschließen. Weitere Informationen zum Multimediaprozessor BCM2705 finden Sie bei Broadcom. (hal)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise und Händler