Bluetooth in Autos: Neuer Standard

Die Bluetooth Special Interest Group stellt Erweiterungen der drahtlosen Funktechnik Bluetooth für ein einfacheres Handling von Handys in Automobilen vor. Vor allem der standardisierte Zugriff auf Telefonlisten und mehr Interaktivität stehen im Vordergrund.

In Automobilen etabliert sich der Bluetooth-Standard als sinnvolle Erweiterung. Ein Bluetooth-Handy verbindet sich beim Einsteigen des Fahrers automatisch mit dem Fahrzeug. Damit lässt sich über die Freisprecheinrichtung bequem und sicher telefonieren, ohne das Handy per Kabel mit dem Fahrzeug zu verbinden oder die SIM-Karte umzustecken.

Probleme gibt es derzeit aber noch mit der Kompatibilität. Beispielsweise klappt nicht mit allen Fahrzeug-/Handy-Kombinationen ein „Connect“. Auch der Download oder Zugriff auf das Telefonbuch des Handys funktioniert nicht bei jeder Kombination. Mit dem neuen Phonebook Access Profile PBAP und Erweiterungen des Hands-Free Profile HFP 1.5 will die Bluetooth Special Interest Group (SIG) diese Probleme beseitigen. Außerdem sorgen die Bluetooth-Erweiterungen für eine bessere Interaktivität des Fahrzeugs mit dem Handy. Für mehr Status-Meldungen und Anruferinformationen sowie eine bessere Sprachqualität sollen PBAP und HFP 1.5 ebenfalls sorgen.

Discover me: Das Bluetooth-Modul des Fahrzeugs – im Bild bei einem Jaguar S-Type - wartet auf den Connect durch ein Bluetooth-Handy.
Discover me: Das Bluetooth-Modul des Fahrzeugs – im Bild bei einem Jaguar S-Type - wartet auf den Connect durch ein Bluetooth-Handy.

MP3-Funktionaltiät in Handys sowie MP3-Player mit Bluetooth-Funktionalität finden sich zunehmend auf dem Markt. Bisher benötigten MP3-Player meist aufwendige Steckererweiterungen wie beispielsweise von Dension, um Musik im Auto abzuspielen. Die Automobilhersteller werden laut der SIG künftig die Bluetooth-Schnittstelle somit auch für das Content-Streaming in das Fahrzeug nutzen.

Erste Produkte mit dem Phonebook Access Profile PBAP und Hands-Free Profile 1.5 sollen laut der SIG noch im Laufe des Jahres 2006 vorgestellt werden. Hier wird es sich vornehmlich um Handy und Nachrüstkits für Autos handeln. In Fahrzeugen integrierte Bluetooth-Technik mit den neuen Standards erwartet die SIG frühestens im Jahr 2007.

Viele Hersteller wie Aston Martin, Audi, BMW, Honda, Jaguar, Volvo oder VW bieten in ihren Fahrzeugen bereits Bluetooth an. (cvi)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Handys

Angebot

Preisvergleich

Handys

Mobile-Shop

Günstige Software für Ihr Handy