Social Intranet

Bitrix will mit Bitrix24.Network die E-Mail abschaffen

Bitrix erweitert sein Social Intranet Bitrix24 um die Funktion Bitrix24.Network - und reiht sich ein in die Liste von Anbietern, die E-Mail überflüssig machen wollen.

Mit Bitrix24.Network will Bitrix das Problem aus der Welt schaffen, dass man mit Bitrix24 zwar innerhalb der eigenen Firma modern social kommuniziert, über Firmengrenzen hinweg aber immer noch auf das überkommene (?) E-Mail zurückgreifen muss. "Interne Social-Tools, egal ob man sie Social Intranet, Social Enterprise oder Social Communications nennt, haben die Zusammenarbeit in Unternehmen in den letzten Jahren enorm verändert", sagt Nikolai Shulgin, Regional Director D-A-CH bei Bitrix. "Doch zwischen den Unternehmen wird immer noch wie in den 90ern kommuniziert - per E-Mail."

Profil von Nikolai Shulgin im Bitrix24.Network
Profil von Nikolai Shulgin im Bitrix24.Network

Mit Bitrix24.Network - ein "Netzwerk für Intranets" - können Unternehmen nun auch untereinander kommunizieren, ohne die gewohnte Umgebung ihres eigenen Intranets zu verlassen (Caveat: vorerst nur von Bitrix24 zu Bitrix24). Zu jedem Kontakt lässt sich ein Collaboration-Workspace aufbauen. Dort können die Partner oder Gruppen über Messenger, Audio- oder Videochat in Echtzeit ihre Informationen austauschen.

Eingeladene Gäste müssen nichts installieren; alle Funktionen des Bitrix24.Networks sind direkt im Browser nutzbar. Jeder Bitrix24.Network-Nutzer kann à la About.me seine eigene Visitenkarte erstellen. Dieses Profil ist für seine Kontakte oder öffentlich über einen persönlicher Nutzerlink aufrufbar. Profilbesucher können je nach Einstellungen den Profilbesitzer anchatten oder per Video anrufen.

Einladungen in Bitrix24.Network
Einladungen in Bitrix24.Network
Foto: Bitrix

"Das Bitrix24.Network in der heutigen Variante ist nur der erste Schritt in der Entwicklung", verspricht Bitrix-Maanger Shulgin: "In den nächsten Wochen folgt eine mobile App, und bis Ende des Jahres wird das Gesamtkonzept vervollständigt. Dann werden zum Beispiel auch die Activity-Streams miteinander kommunizieren können. Darüber hinaus lassen sich dann gemeinsam von den beteiligten Unternehmen Dokumente nutzen und synchronisieren." Übrigens: Neukunden erhalten zur Markteinführung zusätzliche 50 Gigabyte Cloud-Speicher kostenlos - dazu muss man bei der Anmeldung den Promotion-Code "Network50GB" angeben.

Bitrix24 ist eine Social-Intranet-Software mit umfangreichen Projekt-, Dokumenten-Management- und Bearbeitungs- sowie CRM-Funktionen. Bitrix selbst hostet sie bei Amazon, Kunden können sie aber auch selbst betreiben oder die Self-Hosted-Version über einen Hamburger Bitrix-Partner im SaaS-Modell beziehen.

Bitrix wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Kaliningrad und weitere Niederlassungen in Moskau und St. Petersburg, Kiew (Ukraine) und Alexandria (USA). Die Firma hat knapp 150 Mitarbeiter und nach eigenen Angaben mehr als 180.000 Kunden weltweit von Einzelunternehmern und Startups bis hin zu Großkonzernen wie Xerox, Samsung, Volkswagen, KIA und Gazprom. (hal)