BITKOM: Jobsuche im Internet boomt

Nach Angaben des BITKOM spielt das Internet bei der Jobsuche eine immer wichtigere Rolle. Rund 6,6 Millionen Deutsche haben allein im dritten Quartal 2006 mindestens einmal im Monat eine Karriere-Website besucht.

Das seien 13 Prozent mehr als noch im zweiten Quartal, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) vermeldet. Die Grundlage für die Angaben sei eine exklusive Studie des Marktforschungsinstituts Comscore.

Steigerung: Nach Angaben des BITKOM besuchten 6,6 Millionen deutsche im Q3/2006 eine Karriere-Website. (Quelle: BITKOM)
Steigerung: Nach Angaben des BITKOM besuchten 6,6 Millionen deutsche im Q3/2006 eine Karriere-Website. (Quelle: BITKOM)

Nicht nur die Stellenanzeigen, sondern auch die eigentlichen Bewerbungen kämen immer seltener per Post auf Papier. Vor allem die großen Konzerne konzentrieren sich darauf, ihre neuen Mitarbeiter online zu rekrutieren. Sie ermutigen Interessenten, ihre Mappen per E-Mail zu schicken oder Formulare im Internet auszufüllen. In einigen Unternehmen werden Bewerbungen per Post inzwischen überhaupt nicht mehr akzeptiert. BITKOM-Präsident Willi Berchtold: „Digitale Bewerbungsmappen reduzieren den Aufwand erheblich. Personalabteilungen können eingehende Unterlagen besser sichten und so freie Stellen schneller besetzen. Durch die strafferen Prozesse ergeben sich hohe Einsparungen.“