Kreative Ausrutscher bei TecChannel-Titelbildern

Bilder, die Sie nie hätten sehen sollen

Die Entwicklung eines Covers für ein TecChannel-Compact ist ein äußerst kreativer Prozess. Kein Wunder, dass es dabei auch zu Fehlentwicklungen kommt, die später wieder verworfen werden. Wir zeigen Ihnen dieses bislang nie veröffentlichte Material aus der TecChannel-Titelkonferenz.

Meist ist der Alltag des Online-IT-Redakteurs geprägt von harten Fakten. Seine Artikel beruhen auf Messergebnissen, er selbst wird nach dem klar messbaren Erfolg seiner Beiträge beurteilt. Da bleibt wenig Luft für künstlerisch kreative Freiräume.

Aber vier Mal im Jahr trifft sich die TecChannel-Redaktion, um in alter Print-Manier über das Titelbild des nächsten TecChannel-Compact zu beraten. Hier kann man seinen Assoziationen einfach einmal freien Lauf lassen. Servervirtualisierung? Ganz klar, viele Kleine stecken in einem Großen! Wie wäre es mit einem Känguru mit mehreren Babys im Beutel? Schade nur, dass Kängurus mit Ausnahme der Moschusrattenkängurus (Hypsiprymnodon moschatus) keine Zwillinge haben und es somit auch kein passendes Bild mit mehreren Babys im Beutel gibt. (Übrigens waren auch die Kollegen gegen meinen persönlichen Lieblingstitel: „So was passt einfach nicht.“)

Aber die Redaktion ist nicht die einzige Stufe, in der etwas schieflaufen kann. Auch der Grafiker möchte sich entfalten und experimentiert gern mit Farben. Das kann schon einmal ins Auge gehen. Als Mann der schönen Optik fehlt ihm zudem der technische Hintergrund. Schnell schmuggelt sich ein Telefonkabel statt eines Netzwerkkabels auf den Titel – und beinahe wäre man zum Gespött der ganzen Branche geworden.

Und dann gibt es da auch immer noch den „Obrigkeits-Titel“. Denn der Chefredakteur ist keineswegs der alleinige Herrscher einer Redaktion. Beim Titel reden gerne die höheren Etagen ein Wörtchen mit. Da ist es immer praktisch, von vornherein einen Titel als Bauernopfer mit einzuschmuggeln. Zielsicher wird dieser von den Vorgesetzten erkannt und in der Luft zerrissen. Anschließend sind die Chefs zufriedengestellt, da sie eine wichtige Entscheidung getroffen haben – und die Redaktion kann sich weiter in Ruhe um ihren Wunschtitel kümmern.

In den folgenden Bildergalerien haben wir einige der niemals veröffentlichten Compact-Titelbilder für Sie zusammengestellt. Hinter vielen steckt eine Geschichte – die aber besser innerhalb der Redaktion bleibt. Dennoch viel Spaß beim Durchklicken. (ala)