Apple will gegen iPod-Kopie bei Plus vorgehen

Apple will einem Medienbericht zufolge juristisch gegen den geplanten Verkauf eines iPod-ähnlichen MP3-Players beim Discounter Plus vorgehen. 'Beim iPod sind wir eher empfindlich', zitiert 'Spiegel Online' einen Apple-Mitarbeiter am Freitag. Apple Deutschland habe bislang einen Kommentar dazu abgelehnt, hieß es.

Ab kommendem Montag will die Lebensmittelkette Plus den MP3-Player Micromaxx MM 42452 in die Regale stellen, online kann man den Player sogar schon bestellen. Hersteller sei der Elektronik-Anbieter Medion. Das Gerät ähnelt zwar dem iPod, aber an die Leistung des Originals soll es nicht heranreichen. Deshalb dürfte Apple auch einen Image-Schaden befürchten.

Stein des Anstoßes: Für Apple ist der Plus-Player zu nahe am iPOD-Mini dran.

Die Leistungsdaten des 179 Euro teuren Geräts auf der Plus-Webseite entsprechen zumindest den Standards in der Klasse der MP3-Player mit 1-Zoll-Festplatte. So bietet der Player 5 GByte Kapazität, USB 2.0, 20 verschiedenen Klangeinstellungen, Diktiergerät-Funktion und die Möglichkeit den Player auch als Massenspeicher zu nutzen. Im Gegensatz zum Apple-Produkt befindet sich auch ein Netzteil im Lieferumfang. Ob der MM42452 wie der iPOD-Mini jedoch auch über das USB-Kabel aufladbar ist, geht aus dem Online-Prospekt nicht hervor.

Apple ist mit seinen iPod-Playern nach wie vor weltweit Marktführer. Plagiate haben dem Computerhersteller schon wiederholt Probleme bereitet. So stellte ein taiwanesischer Hersteller auf der CeBIT im vergangenen März einen iPOD-Shuffle-Clone inklusive abgekupferter Werbeplakate aus und ließ sich zunächst auch nicht von den am Stand auftauchenden Apple-Anwälten beeindrucken. Aktuelles zum Thema iPOD und Zubehör finden Sie im neuen iPOD-Special-Sonderheft unserer Schwesterpublikation Macwelt. (fkh)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

MP3-Player

Preise und Händler