Apple: MP3-Player iPod mit 5-GByte-Drive

Seit einigen Monaten wird Apple Chef Steve Jobs nicht müde, den Macintosh als die Zentrale für multimediale Anwendungen ("Digital Hub") zu propagieren. Nach der Vorstellung von passender Software für die Bearbeitung von Audio und Video in Form von QuickTime, iTunes, iMovie, iDVD und FinalCut schickt Apple nun einen kompakten MP3-Player mit 5-GByte-Festplatte ins Rennen.

Beim iPod handelt es sich um einen in MP3-Player, der etwa die Größe einer Zigarettenschachtel hat und mit 185 Gramm recht leicht ausfällt. Daten speichert der iPod auf einer Festplatte im 1,8-Zoll-Format mit beachtlichen 5 GByte. Damit ist es möglich, bis zu 70 Stunden Musik für unterwegs zu speichern. Unterstützt werden MP3-Dateien mit Datenraten bis zu 320 KBit/s wie auch Files im WAV- und AIFF-Format. Ein 32 MByte großer Cache dient als Zwischenspeicher für rund 30 Minuten, um stromfressende Festplattenzugriffe zu minimieren.

Über eine FireWire-Schnittstelle gelangen die MP3-Files in den iPod. Damit kann der Player auch als externe Festplatte zum Einsatz kommen. Der eingebaute Lithium-Ionen-Akku soll eine Spieldauer von 10 Stunden garantieren und innerhalb von einer Stunde über das Netzteil oder einen angeschlossenen Rechner wieder aufladbar sein. Die Auswahl der im iPod gespeicherten Musikstücke erfolgt über ein für Geräte dieser Klasse großes LC-Display (160 x 128 Pixel) und kann nach verschiedenen Kriterien wie Interpret und Titel erfolgen.

Speicherriese: 5 GByte stellt der kompakte iPod zur Speicherung von MP3-Dateien bereit.

In Zusammenhang mit dem iPod hat Apple auch eine neue Version des MP3-Programmes iTunes vorgestellt, das neben Netzteil und Kopfhörer zum Lieferumfang gehört. Dieses Programm ist für die Übertragung von Musikstücken in den Player zwingend erforderlich. iTunes 2 bietet einige neue Funktionen wie einen lange vermissten Equalizer und Überblendeffekte zwischen verschiedenen Songs. Weitere Voraussetzung für das Überspielen der Dateien ist Mac OS ab Version 9.2.1 oder MacOS X v10.1. Ob es auch PC-Software geben wird, ist noch nicht bekannt. Der iPod soll ab 10. November für 399 US-Dollar beziehungsweise 520 Euro erhältlich sein. (Andreas Lehmann/fkh)