AOL 9.0: Neue Zugangs-Software

AOL bringt die Version 9.0 seiner Zugangs-Software auf den deutschen Markt. AOL 9.0 soll Geschwindigkeitssteigerung, verbesserte Sicherheit und einen überarbeiteten E-Mail-Client mitbringen.

Nach Angaben von AOL verfügt der neue Client über ein Caching-System, mit dem Webseiten beim zweiten Aufruf schneller angezeigt werden. Bei DSL-Kunden soll die AOL SixPipes-Technologie dafür sorgen, dass die Leitung effizient genutzt wird, indem sechs statt vier Datenpakete parallel verschickt werden.

AOL 9.0: Bei den Sicherheitseinstellungen ist die Firerwall von McAfee hinzugekommen.

Mit der neuen Software ist über die "Kindersicherung" eine stufenweise Sperrung von Inhalten möglich. Die Einstellungen werden beim Surfen mit einem externen Browser übernommen, teilte AOL mit. Wer sich über AOL einwählt, zum Surfen aber einen anderen Browser benutzt, soll damit die Filtereinstellungen nicht verlieren. AOL will auch den Spam-Filter, den Popup-Blocker und den 0190-Dialer-Warner überarbeitet haben. Die Software ist zudem um die McAfee Firewall Plus ergänzt worden. Die Firewall steht nach Angaben von AOL aber nur den DSL-Nutzern kostenlos zur verfügung.

Die Mailbox des Clients hat AOL ebenso aufgepäppelt. Mehr Übersichtlichkeit dank größerem Fenster, das auch eine Ordneransicht bietet, sind die Neuerungen. Außerdem ist das Volumen auf 16 GByte erweitert worden. AOL bietet damit nach eigenen Angaben - im Vergleich zur Konkurrenz - die größte Mailbox an. Im Mail-Fenster findet sich nun auch ein direkter Link zu den Spam-Einstellungen.

Neue Mailbox: AOL hat in der Version 9.0 die E-Mail-Verwaltung übersichtlicher gestaltet.

AOL stellt optional auch den E-Mail-Client AOL Communicator zur Verfügung. Er soll den Zugriff auf verschiedene E-Mail-Konten sowie die Filterung und das Sortieren der E-Mails ermöglichen und tritt damit im privaten Bereich in Konkurrenz mit Microsoft Outlook Express und vergleichbaren Mail-Programmen. Der Communicator erlaubt die Verwaltung von mehreren Postfächern (POP3/IMAP), bringt Einstellmöglichkeiten für Spam-Filter mit und integriert die Anwendungen AOL Messenger, das AOL-Adressbuch und die Zertifikate-Verwaltung. Mit der Funktion AOL Talk können Mitglieder untereinander Gespräche via Headset live über das Internet führen. Mit zusätzlicher Webcam sollen auch Videokonferenzen möglich sein. Wer die zu erwartende Flut mit AOL-9.0-CDs nicht abwarten kann, findet die rund 78 MByte große Client-Software bei AOL auch zum Download. In den USA ist die Version 9.0 schon seit Herbst verfügbar. (mst/uba)

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema Internet

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50 % billiger als Buch)

Downloads