AMDs Albtraum: Intels Core 2 CPUs setzen Maßstab

Intel präsentiert mit den Core-2-Prozessoren seine neue Desktop-Generation. Hohe Performance, geringe Leistungsaufnahme und aggressive Preise setzen AMD unter Druck. In unserem Test lässt der Core 2 der Konkurrenz jedenfalls keine Chance.

Im Mai 2006 schickte AMD seine neue Athlon-64-Generation für den Socket AM2 ins Rennen. Mit erhöhter Taktfrequenz und DDR2-800-Speicher erklomm das Top-Modell Athlon 64 FX-62 so auch den Spitzenplatz im ewigen Rennen um die beste Performance.

Doch der geschlagene Pentium Extreme Edition 965 aus dem Intel-Rennstall wird ab dem 27. Juli 2006 überflüssig sein – soviel vorweg. Ab diesem Zeitpunkt bietet Intel seine neue Generation von Desktop-Prozessoren mit Core-Architektur an. Bisher unter dem Code-Namen „Conroe“ bekannt, gehen die CPUs als Core 2 Duo und Core 2 Extreme an den Start.

Core 2 Duo E6700: Der Dual-Core-Prozessor mit Core-Architektur arbeitet mit 2,67 GHz Taktfrequenz und einem FSB1066. Den vier MByte großen L2-Cache teilen sich beide Kerne dynamisch.
Core 2 Duo E6700: Der Dual-Core-Prozessor mit Core-Architektur arbeitet mit 2,67 GHz Taktfrequenz und einem FSB1066. Den vier MByte großen L2-Cache teilen sich beide Kerne dynamisch.

Der Core 2 Duo tritt als Intels neue Mainstream-Desktop-CPU die Nachfolge der Pentium-D-Serie an. Die Doppelkerner gibt es als Modell E6300, E6400, E6600 und E6700. Der E6300 arbeitet mit 1,86 GHz und der E6400 mit 2,13 GHz Taktfrequenz. Beide CPUs greifen auf einen 2 MByte großen gemeinsamen L2-Cache zurück. Dem E6600 mit 2,40 GHz und E6700 mit 2,67 GHz Taktfrequenz spendiert Intel dagegen 4 MByte L2-Cache. Alle Modelle arbeiten mit einem FSB1066 und begnügen sich mit einem TDP-Wert von 65 Watt.

Core 2 Extreme X6800: Intel erhöht bei seiner neuen Highend-Desktop-CPU die Taktfrequenz auf 2,93 GHz.
Core 2 Extreme X6800: Intel erhöht bei seiner neuen Highend-Desktop-CPU die Taktfrequenz auf 2,93 GHz.

Als neue Extreme Edition preist Intel den Core 2 Extreme X6800 an. Der 65-nm-Prozessor arbeitet mit 2,93 GHz Taktfrequenz bei einem TDP-Wert von 75 Watt. Die Cache- und FSB-Konfiguration ist mit dem Core 2 Duo E6700 identisch. Zusätzliches Hyper-Threading – wie bei den Pentium Extreme Editions – gibt es beim X6800 nicht.

Und obwohl noch nicht erhältlich, lässt Intel ausgiebige Tests seiner neuen CPU-Generation zu. So mussten der Core 2 Duo E6700 und Core 2 Extreme X6800 im tecCHANNEL-Testlabor ihre Leistungsfähigkeit jetzt unter Beweis stellen. Selten fiel das Fazit beim Test von neuen CPUs so eindeutig aus wie dieses mal!