ALPS entwickelt Dünnfilm-Köpfe für winzige Festplatten

Die ALPS Electric Europa hat für kleine Festplattenlaufwerke, deren Bauhöhe unter einem Zoll liegen darf, so genannte Dünnfilm-Schreib-/Leseköpfe entwickelt. Die Giant-Magneto-Resistive-Köpfe sollen künftig in Festplatten für PDAs, Handys, Navigationssystemen und den Home-Entertainment-Bereich zum Einsatz kommen.

Die winzigen Schreib-/Leseköpfe erzielen laut ALPS eine Speicherdichte von 120 GBit/Quadratzoll und schweben nur 11 nm über der Platter. Eine maximale Schreibinduktion von 50 nH und ein maximaler Lesewiderstand von 50 Ohm zeichnen die Köpfe aus.

Die hohe Speicherdichte erzielt ALPS durch rechtwinklig statt längs angeordnete Köpfe.

Kluge Köpfe: Mit den Dünnfim-Schreib-/-Leseköpfen von ALPS sollen kleine Festplatten für PDAs und Handys bestückt werden. Quelle: ALPS

Zudem kommt die Current-in-Plane-GMR-Lesetechnologie zum Einsatz, bei der der Stromfluss horizontal zur Filmoberfläche verläuft. ALPS setzt eine proprietäre Prozesstechnologie ein und kann damit nach eigenen Angaben Filmdicke und Materialbeschaffenheit des GMR-Basismaterials optimieren.

Muster der Köpfe werden laut Hersteller Ende des Jahres ausgeliefert, die Massenproduktion beginnt Anfang 2005. Die HRGHL-Serie wird auf der ALPS Show 2004 (26. bis 28. Mai) in Tokio gezeigt.

Weitere Informationen zum Thema entnehmen Sie den IDE-Grundlagen und den Artikeln Festplatten-Bezeichnungen entschlüsselt und Akustik-Management bei Festplatten. Außerdem verschaffen die Tests zu Aktuellen ATA-Festplatten und 2,5-Zoll-Festplatten eine Überblick. (uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Festplatten

Preise und Händler