Acronis stellt Privacy Expert Suite 9.0 vor

Die neue Version soll vor allem Malware sowie Rootkits besser erkennen und entfernen. Der Pop-up-Blocker bietet zudem nun drei Empfindlichkeitsstufen.

Acronis Deutschland hat die Version 9.0 seiner Privacy Expert Suite veröffentlicht. Die neue Version wurde nach Herstellerangaben vor allem bei der Malware-Erkennung und -Entfernung ausgebaut. So soll das Programm jetzt auch Rootkits finden, die sich tief im System des Anwenders eingraben und ihre schadhaften Bestandteile erfolgreich vor Antivirenprogrammen verstecken. Wahlweise könne der Anwender aufgespürte Malware sofort löschen oder in die neu eingerichtete Quarantäne verschieben lassen. Dies sei wichtig, wenn die Schad-Software einem Experten zur Beurteilung gezeigt werden soll, bevor sie endgültig gelöscht wird. Im Quarantäne-Verzeichnis ist sie bereits unschädlich und kann auf dem System kein Unheil mehr anrichten.

Version 9.0 erlaubt weiter die Anpassung des Schutzschilds an die Anforderungen des Anwenders. Drei Voreinstellungen, "hoch", "mittel" und "niedrig", steuern die Sensibilität des Malware-Schutzes. So werden beispielsweise von einem "niedrig" eingestellten Schutzschild jene Anwendungen als unkritisch eingestuft, die zwar "nach Hause telefonieren", dabei aber Anwender und System keinen Schaden zufügen. Im Modus "hoch" werden diese Aktionen ebenso gemeldet wie andere Prozesse, die Veränderungen an Systembereichen vornehmen möchten. Acronis bietet dann die Möglichkeit, wie bei einer Firewall benutzerdefinierte Regeln einzurichten. Die Malware-Definitionen aktualisiert Acronis täglich.

Protokollierte Anwendungsdaten wie temporäre Internet-Dateien, Cookies oder die Liste der zuletzt geöffneten Dokumente löscht die neue Version 9.0 nun auch von Mozilla Firefox während der Säuberung der Internet-Komponenten auf Wunsch mit einem Knopfdruck.

Der Pop-up-Blocker für Microsofts Internet Explorer bietet jetzt drei Empfindlichkeitsstufen. Auch hier kann der Schutzgrad vom Anwender bestimmt werden. Der Pop-up-Blocker erkennt auch Flash-Anwendungen, Java Applets und Active-X-Komponenten.

Weiterhin in der Suite enthalten sind der Dateischredder mit acht Methoden zur Datenvernichtung und ein Tool zum Schutz vor unbemerkter Änderung von Browser-Einstellungen, dem so genannten Browser-Hijacking.

Die Acronis Privacy Expert Suite 9.0 ist ab sofort verfügbar und kostet rund 30 Euro. (uka)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema IT-Sicherheit

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Virenscanner