Acer: Business-PC mit Intels Dual-Core-CPU

Acer bringt als einer der ersten Anbieter einen Business-PC auf den Markt, der auf der neuen Intel Dual-Core-CPU Pentium D basiert. Das neue Modell Veriton 6800 ist speziell für die Anforderungen im SMB-Segment konzipiert.

Acers Veriton 6800 basiert auf Intels 945G-Chipsatz mit PCI-Express-Unterstützung. Als CPU verwendet der Hersteller Intels Pentium-D-Prozessoren mit Dual-Core-Technologie. Der Veriton 6800 ist mit 512 MByte DDR2-667-Speicher ausgestattet. Außerdem bietet der Business-PC vier SATA-II-Controller, insgesamt acht USB-2.0-Ports sowie einen integrierten Gigabit-Netzwerkadapter.

Die neuen Veriton 6800 verfügen über eine Vorinstallation des eManager 2.0, einer Software, die drei Funktionen umfasst: Acer eLock, Acer eSetting und Acer eRecovery. Acer eLock soll den Datenschutz durch das Blockieren eines unerlaubten Zugriffs und das Sperren von Schreibvorgängen auf Flash-Laufwerken, optischen Laufwerken oder Disketten vereinfachen. Acer eSetting besteht aus einer Benutzerschnittstelle, die laut Hersteller eine einfache Möglichkeit zur Verwaltung und Steuerung aller Systemfunktionen bietet. Sie soll die Sicherheit des Gesamtsystems durch Überwachung der Hardware-Bauteile, Verfolgung von Einstellungen und Wartung bei allen Änderungen an der Hardware gewährleisten. Zudem macht es Acer eSetting möglich, Alarme und Warnungen für mögliche Systemprobleme einzusehen und das Betriebssystem Windows zu optimieren, wie der Hersteller mitteilt.

Acer Veriton 6800: Der Business-PC setzt auf Intels Pentium D mit Dual-Core-Technologie und den 945G-Chipsatz. (Quelle: Acer)

Für eine höhere Benutzerfreundlichkeit und ein einfaches Update sind auf den neuen Veriton-6800-PCs die Anwendungen Acer Desktop Manager und Personal Profile Migration vorinstalliert. Beim Desktop Manager handelt es sich um eine Client-Version von LanScope, die mit Popup-Fenstern eventuelle Hardwareprobleme signalisiert, Hinweise für deren Behebung gibt und die Optimierung bestimmter Hardwarekomponenten wie beispielsweise des Speichers ermöglichen soll. Somit werden laut Acer Ausfallzeiten und Datenverlust vermieden. Personal Profile Migration ist ein Management-Tool zum Speichern persönlicher Daten wie Internet-Favoriten, Outlook- und Office-Symbolleisten auf einem beliebigen "USB-Schlüssel". Auf diese Weise soll auch nach einem PC-Wechsel schnell und unkompliziert die gewohnte Arbeitsumgebung wieder aufgebaut werden können.