6020: Nokia-Handy für Business-Anwender

Auf der Nokia Mobility Conference in Monaco hat der finnische Hersteller das Push-to-Talk-Handy 6020 vorgestellt.

Das 6020 ist mit einem 128 x 128 Pixel auflösenden Display ausgestattet, das bis zu 65.536 Farben darstellen kann. Die integrierte VGA-Kamera nimmt Fotos in einer Auflösung von 640 x 480 Pixel sowie bis zu 50 Sekunden lange Video-Sequenzen auf.

Das Triband-Handy (900 MHz/1800 MHz/1900 MHz) unterstützt Push-to-Talk (PPT) und verfügt über die "Presence-Funktion". Mit dieser Funktion kann der Handy-Nutzer andere Nutzer über seine Erreichbarkeit informieren, wenn er Anrufe nicht entgegennehmen kann. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sowohl der Netzbetreiber als auch das Gegengerät diese Funktion unterstützen.

Des Weiteren bietet das Gerät Adressbuch und Kalender mit Erinnerungsfunktion. Die gespeicherten Daten lassen sich dabei per SyncML mit dem PC synchronisieren.

Nokia 6020: Das Handy bietet VGA-Kamera und Push-to-Talk. Quelle: Nokia

Zum Surfen steht ein XHTML-Browser zur Verfügung, der mit EDGE und GPRS arbeitet. Das 106 x 44 x 20 mm große Handy bringt 90 Gramm auf die Waage. Das Nokia 6020 wird voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2005 für 230 Euro ohne Mobilfunkvertrag erhältlich sein. Nokia hat auf der MCM zwei weitere Handys vorgestellt, das 7710 und das 3230. (bsc)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise und Händler