3GSM: Nokia zeigt erstes UMA-Handy

Nokia stellte in Barcelona während des 3GSM World Congress ein neues Handy vor, das ohne Unterbrechung im Betrieb zwischen WLAN-Hotspots und Cellular-Dienst des Netzwerkbetreibers umschalten kann.

Schon seit einer ganzen Weile zeigte der finnische Platzhirsch im Mobilfunkmarkt Nokia in seiner Roadmap neben den dort zu erwartenden Übertragungstechnologien „Cellular“ (GSM, 3G), „One-to-many“ (DVB-H etc.) und „Personal Area Access“ (Bluetooth, RFID, UWB) auch das Zauberwort „WLAN“. Nun ist es so weit. Mit dem Nokia 6136 stellen die Finnen zur 3GSM in Barcelona das erste UMA-Endgerät („Unlicensed Mobile Access“) vor.

Nokia 6136: WLAN und Mobilfunk in einem Gerät. Per DARP soll die Übertragungsrate um 40 bis 70 Prozent höher sein. (Foto: Nokia)
Nokia 6136: WLAN und Mobilfunk in einem Gerät. Per DARP soll die Übertragungsrate um 40 bis 70 Prozent höher sein. (Foto: Nokia)

Damit steht eine weitere Technologie bereit, um Daten mit dem Handy auszutauschen und auch Voice-Calls (VoIP) zu betreiben – eine Vorstellung, die nicht jedem Netzbetreiber schmecken dürfte.

Das Kunststück der Nokia-Lösung besteht darin, dass die Dienste im Betrieb ohne Unterbrechung von einer Technologie zur anderen umgeschaltet werden können. Damit ist es für den Anwender möglich, im Bereich eines WLAN-Hotspots nicht über den teuren Cellular-Dienst des Netzwerkbetreibers, sondern über die kostengünstige WLAN-Alternative zu telefonieren beziehungsweise Daten auszutauschen.

Nicht jeder Betreiber scheint den Kopf ob der aufkeimenden Konkurrenz in den Sand stecken zu wollen. Mit Orange partizipiert ein großer Anbieter aktiv an der neuen Technologie und will einen entsprechenden WLAN-Dienst anbieten. Das Nokia 6136 (Quadband) bietet unter anderem eine 1,3-Megapixel-Kamera mit achtfachem digitalem Zoom, einen microSD-Steckplatz sowie ein FM-Radio. Das 6136 besitzt zudem eine verbesserte Cellular-Hardware, die auf den Namen DARP (Downlink Advanced Receiver Performance) hört und die Übertragungsrate um 40 bis 70 Prozent steigern soll. (Jürgen Fey/mec)

Umfassende Informationen zum Thema 3GSM und zum 3GSM World Congress in Barcelona finden Sie bei tecCHANNEL hier. (mec)

Sie interessieren sich besonders für Telekommunikation? Dann abonnieren Sie doch den kostenlosen Newsletter „Mobile Kommunikation“ von tecCHANNEL. Er wird in der Regel zwei Mal pro Woche, am Dienstag und Donnerstag, verschickt und enthält nur die für die Themengebiete Mobile Computing, Internet und Telekommunikation relevanten News und Beiträge von tecChannel.de. So sparen Sie Zeit und sind trotzdem voll informiert. Hier geht es zur Newsletter-Seite.

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Handys

Angebot

Preisvergleich

Handys

Mobile-Shop

Günstige Software für Ihr Handy