3GSM: Nokia stellt Smartphones 6680 und 6681 vor

Auf dem 3 GSM World Congress hat Nokia neue Symbian-Smartphones gezeigt. Im Unterschied zum UMTS-fähigen 6680 unterstützt das 6681 GSM und EDGE.

Das speziell für Video-Telefonie konzipierte 6680 bringt zwei integrierte Kameras mit. Die VGA-Kamera auf der Vorderseite bietet eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln. Beiden Smartphones gemeinsam ist eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera mit sechsfach-digitalem Zoom, Weißabgleich-Funktion und LED-Blitz auf der Rückseite.

Durch Öffnen der Schiebeabdeckung lässt sich laut Hersteller die rückseitige Kamera aktivieren. Beim 6680 ermöglicht die Schiebeabdeckung zudem den Wechsel zwischen den beiden Kameras - etwa bei einem Video-Telefonie-Gespräch.

Nokia 6680: Symbian Smartphone mit UMTS-Untersützung. Quelle: Nokia.

6680 und 6681 bieten zudem zahlreiche Organizer-Funktionen, Nokias XpressPrint-Lösung zur direkten Ausgabe an einen entsprechenden Drucker, einen Internet Browser und den Real Player. Der basiert auf Microsofts Windows Media Audio (WMA) und bringt das Windows Media Digital Rights Management 10 mit.

Sowohl im 6680 als auch im 6681 kommt als Betriebsystem SymbianOS und die Series-60-Plattform zum Einsatz. Die Geräte greifen auf 10 MByte (6680) beziehungsweise 8 MByte (6681) Speicher zu. Dieser lässt sich laut Nokia durch RS-MMC Speicherkarten erweitern.

Dank der integrierten Push-to-talk-Funktion lässt sich das 6681 zudem als Walkie-Talkie nutzen. Das Tri-Band-Smartphone beherrscht GPRS, EDGE und Bluetooth.

Nokia 6681: Das Smartphone unterstützt GSM, GPRS und EDGE. Quelle: Nokia.

Das Smartphone 6680/6681 misst 108,4 x 55,2 x 20,5 mm und wiegt 131 g. Das 6680 und das 6681 werden voraussichtlich ab März beziehungsweise April dieses Jahres für 500 beziehungsweise 450 Euro erhältlich sein. Beide Geräte unterstützen zudem den kürzlich durch Nokia und Kooperationspartner Loudeye gestarteten Musik-Download-Service. (bsc)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise und Händler